Lesemonat Januar

2/06/2017 | 2 Kommentare

Wow, das ging schnell. Ich kann kaum glauben, dass der erste Monat des neuen Jahres schon wieder rum ist. Gleichzeitig kam er mir aber auch unendlich lang vor, es ist so viel passiert und ich habe so viel unternommen, das können doch nicht bloß 31 Tage gewesen sein.
In diesen 31 Tagen habe ich es geschafft 5 Bücher zu lesen und ich muss sagen, dass alle davon gut waren. Und das ist doch mal etwas echt erfreuliches, oder?

Begonnen hat mein Lesemonat mit Trinity - Verzehrende Leidenschaft von Audrey Carlan, der Calender-Girl-Autorin. Bei dem Roman handelt es sich um einen Erotikthriller in dem es um die junge Frau Gillian Callahan geht. Sie war lange das Opfer ihres gewalttätigen Exfreundes bis sie die Safe Haven Hilfsorganisation rettete. Sie fand dort Arbeit und ein sicheres Heim, war fest davon überzeugt sich nie wieder auf einen Mann einlassen zu können. Bis sie Chase Davis kennen lernt, den sie als Real-Life-Clark-Kent bezeichnet. Blöd nur, dass gerade er Vorsitzender ihrer Hilfsorganisation ist.
In dem Roman geht es hauptsächlich um Sex, man hat das Gefühl, dass es alle 10 Seiten zur Sache geht. Deshalb bleibt der Plot etwas auf der Strecke liegen. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen, sodass man das Buch sehr schnell durch hat. Wären die letzten 50 Seiten nicht gewesen, hätte ich wohl niemals mit dem Gedanken gespielt mir den nächsten Teil auch zuzulegen, denn auf denen wird es dann doch nochmal richtig spannend. Darum gebe ich dem Buch 3 von 5 Sternen.

Es ging im Young-Adult bereich weiter mit Trust Again von Mona Kasten. Ich habe ja auch schon eine etwas ausführlichere Rezension dazu geschrieben die könnt ihr HIER lesen.
In Trust Again geht es um Dawn, die Männern abgeschworen hat nachdem ihr Exfreund sie betrogen hat. Jedoch schleicht sich Spencer immer wieder in ihr Leben ein und schon bald merkt sie, dass sie nicht ewig vor der Liebe wegrennen kann.
Wie bereits erwähnt hat mich das Buch schlichtweg begeistert. Ich liebe Dawn, ich liebe die Geschichte und ich bin schon jetzt total in Isaac verliebt. Das Buch hätte eigentlich 6 von 5 Sternen verdient.

Kommen wir zu meiner "Enttäuschung" des Monats, wobei ich die Bezeichnung etwas hart finde, denn so schlecht war es nun auch wieder nicht. Es hat mir von den 5 Büchern, die ich gelesen habe, einfach nur am wenigsten gefallen. Ich rede von Harry Potter und das verwunschene Kind von J. K. Rowling.
In dem Theaterstück geht es um Harry und seinen Sohn, die beiden haben eine recht schwierige Beziehung zueinander. Um Harry zu beweisen, dass er kein Versager ist, stürzt sich sein Sohn in ein wildes und gefährliches Abenteuer - zusammen mit seinem besten Freund, der ironischerweise Malfoys Sohn ist.
Obwohl es ein Theaterstück war, ließ es sich sehr gut und flüssig lesen, dadurch hatte man es aber auch sehr schnell durch. Mir sind Harry und sein Sohn die ganze Zeit auf die Nerven gegangen, ich fand es teilweise echt anstrengend etwas von den beiden zu lesen. Zur Handlung kann ich mir keine Meinung bildern, ich bin mir nicht sicher wie ich das Ende finden soll, ob es für mich Sinn macht oder nicht. Deshalb habe ich dem Stück nur 3 von 5 Sternen gegeben.

Ein weiteres Highlight war die Throne of Glass Reihe von Sarah J. Maas. Da ich diesen Monat Urlaub hatte, habe ich mir den ersten Teil mal mitgenommen und war hellauf begeistert, sodass nur wenige Tage später auch Band 2 direkt verschlungen wurde.
In Throne of Glas geht es um die junge Assassinin Celaena Sardothien, jeder kennt ihren Namen, doch dann wird sie in ein Sklavenlager gebracht. Ein Jahr später taucht der Kronprinz, wegen dessen Vater sie unter anderem dort festgehalen wird, auf und bietet ihr einen Deal an: Sie soll an einem Wettkampf teilnehmen und der Champion des Königs werden. Nach einigen Jahren in seinem Dienst würde ihr dann die Freiheit winken. Natürlich geht Celaena auf den Vorschlag ein.
Wer diese Reihe noch nicht gelesen hat sollte es unbedingt tun. Sie ist spannend, fantastisch, lustig und gefühlvoll zugleich. Ich kann es kaum erwarten mit dem dritten Teil weiter zu machen. Ich gebe beiden Teilen "Die Erwählte" und "Kriegerin im Schatten" 5 von 5 Sternen.

Was habt ihr diesen Monat gelesen? Kennt ihr eines dieser Bücher und wenn ja, wie hat es euch gefallen?

Kommentare:

  1. Trust Again musst du mir mal ausleihen, ich mag ja NA bekanntlich nicht, aber ich will mal schauen, ob ich es lieber mag als Begin Again, weil es einfach ALLE lieber als Begin Again mögen :D

    Harry Potter and the cursed child ist einfach so ein wtf-Buch, ich weiss nicht, was ich dazu sagen und davon halten soll. Es sollte einfach nicht existieren oder nicht als Canon angesehen werden. Als Theaterstück würde ich es vermutlich wegen der Atmosphäre irgendwo doch mögen, aber als Buch, nö. Ich mag nur Albus und Scorpius <3 Wobei 3 Sterne von dir noch echt hoch sind :D

    Throne Of Glass ist so eine Reihe, die ich niemals lesen werde, weil ich Spoiler in Reviews gelesen habe, weil die Reihe ja so overhyped ist und ich weiss einfach, ich würde es hassen, zumindest so ab dem dritten Band spätestens, weil es Tropes in sich hat, die ich einfach immer hasse :D Aber es freut mich, dass es dir gefällt <3

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :-)
    Es ist doch schön, wenn man am Ende eines Monats sagen kann, dass man nur tolle Bücher gelesen hat. Ich habe diesen Januar zwar nur drei Bücher gelesen, aber die waren auch alle gut.
    "Thonre of Glass" steht schon so lange auf meiner Wunschliste ..... irgendwann werde ich die Reihe auch lesen. Es schwärmen ja so viele davon.
    "Harry Potter und das verschwundene Kind" werde ich mir dafür schenken. Für mich ist die Reihe abgeschlossen und ich möchte die auch so belassen. Für mich stimmt das so und ich bin ganz froh, dass es mich gar nicht in den Fingern juckt.
    lg Favola

    AntwortenLöschen