Unpopular Opinions Book Tag

2/04/2017 | 3 Kommentare
Die liebe Lea hat mich getaggt, nämlich mit dem "Unpopular Opinions Book Tag" (sagt man das so?). Genau wie Lea möchte ich nochmal darauf hinweisen, dass das hier meine Meinung ist, die möchte ich niemandem aufzwingen. Ich würde mich übrigens sehr über eure Meinung zu dem Tag und den Büchern freuen. Außerdem tagge ich jetzt auch einfach mal drei Personen: Lea von liberiarium, Carolin von Coralinart und Sarah von Sarah Liest! :)

1. Ein beliebtes Buch das du nicht mochtest.

Da fallen mir sogar gleich zwei Bücher ein. Zum einen "Das Lied von Eis und Feuer - Die Herren von Winterfell" von George R. R. Martin. Es mag daran liegen, dass ich die Serie vorher geschaut habe, dann fällt es mir nämlich oft sehr schwer mich nochmal neu auf die Charakere einzulassen. Jedenfalls habe ich mich total dadurchgequält und fand es tierisch langweilig.
Das zweite wäre "Chroniken der Unterwelt - City of Bones" von Cassandra Clare. Dazu muss ich gestehen, dass ich nur die ersten zwanzig Seiten gelesen habe. Irgendwie fand ich ihren Schreibstil total schrecklich und kam damit einfach nicht zurecht, sodass ich es direkt wieder abgebrochen habe. Aber vielleicht gebe ich dem Buch demnächst doch nochmal eine Chance, zumindest möchte ich mal eine andere Reihe der Autorin ausprobieren.



2. Ein verhasstes Buch, das du mochtest.

Da fällt mir spontan die Twilight-Reihe von Stephenie Meyer ein. Alle fanden sie ja so schrecklich schlecht geschrieben und haten diese Reihe wortwörtlich, aber für mich gehört sie einfach in mein Bücherregal. Ich habe die Geschicht sehr gerne gelesen, sie war ein großer Teil meiner Jugend und ich bin gerne mit ihr groß geworden. Ich würde auch total gerne  eine Verfilmung von "Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl" sehen!


 3. Ein Liebesdreieck, das in deinen Augen "falsch" ausgegangen ist

Unter "falsch" darf man hier wahrscheinlich mit dem falschen Partner verstehen und da, muss ich gestehen, fällt mir kein Buch ein. Ich finde das Ende von "Goddess of Poison - Tödliche Berührung"  zwar noch immer zum Heulen (trotzdem fantastisch, unbedingt lesen!) und auch Celaena Entscheidung am Ende von "Throne of Glass - Die Erwählte" etwas fragwürdig, aber ändern würde ich daran trotzdem nichts. 


 4. Ein beliebtes Genre, zu dem du kaum greifst

Krimis konnten mich bisher noch gar nicht fesseln. Ich weiß nicht, ob ich einfach noch nicht "reif" genug für die Erwachsenenliteratur allgemein bin, schließlich habe ich auch oft mit normalen Romanen zu kämpfen, weil ich sie einfach langweilig finde. Aber ich glaube es liegt auch viel an den Charakteren, denen ich einfach nichts abgewinnen kann. Vielleicht ändert sich das ja nochmal, schließlich liebe ich ja auch die Kriminalserien wie Castle, also sollte ich mich ja auch eigentlich für ähnliche Bücher begeistern können.

 5. Ein beliebter Charakter, den du nicht leiden kannst

Gale Hawthorne aus der The Hunger Games Reihe hat mich jedes mal aufs neue zur Weisglut getrieben! Wie ich diesen Charakter hasse. Er baut meiner Meinung nach einfach nur Mist und ist selbstsüchtig und nein, einfach nein. Es gibt kaum einen Charakter den ich weniger leiden kann.
Abgesehen von davon bin ich auch kein großer Harry Potter Fan (damit meine ich nur den Charakter, nicht die Reihe). Es nervt mich einfach wie er handelt und dass er meint ständig allein zu sein, obwohl er das nicht ist. Außerdem verheimlicht er immer alles vor seinen Freunden, was alles nur noch schlimmer macht.

 6. Ein beliebter Autor, mit dem du nichts anfangen kannst

Da fällt mir tatsächlich niemand ein, dazu muss ich mehrere Bücher bzw. Reihen des Autors gelesen haben. Und das war bisher nur bei Mona Kasten, Cornelia Funke und Nina Blazon so und die beiden haben mich bisher immer begeistern können.

 
7. Ein beliebtes Buchschema, das du nicht mehr sehen kannst.

Auch auf die Frage kann ich nicht so gut antworten. Spontan würde ich behaupten Dystopien, aber ich finde einfach, dass man das nicht verallgemeinern (ist das Wort richtig?) kann. Schließlich wird eine Geschichte immer auf irgendeine Art und Weise einer anderen ähneln, daran finde ich nichts schlimm.

  8. Eine beliebte Serie, die du nicht lesen willst

Die After-Reihe von Anna Todd reizt mich irgendwie gar nicht, vielleicht weil ich einfach kein großer Fan von dem ganze Hin und Her Drama  oder weil ich kein OneDirection Fan bin.

 
9. Eine Verfilmung, die dir besser gefallen hat als das Buch.

Gossip Girl! (Zählt das als Verfilmung?) Ich habe mal vor 7 Jahren oder so (oh man bin ich alt geworden) das Buch gelesen und fand es total lächlerich und langweilig. Die Serie finde ich hingegen total klasse. 

  






Kommentare:

  1. Ich kommentiere jetzt jede Frage.

    1. Also bei GOT kann ich mich nicht anschliessen, aber das ist einfach Geschmackssache, ob man den Schreibstil und die ewigen Ausführungen mag und mit den vielen Perspektiven - von denen echt manche nerven - klarkommt. Hätte ich die Serie erst gekannt, hätte ich es auch nie gelesen.
    City Of Bones mochte ich, als ich in der siebten Klasse war. Heute würde ich es auch nicht mehr mögen xD

    2. Da kann ich nicht mitreden ..

    3. Bei ersterem gebe ich dir Recht. Das Ende ist gemein! Ich muss mir mal Band zwei bestellen. Aber ich warte lieber, bis Band drei im Frühjahr draussen ist, dann lese ich die hintereinander.
    Throne Of Glass habe ich nicht vor zu lesen, weil ich aus allen Ecken nur schlechtes höre, gerade über die Liebesdreiecke ..

    4. Das sehe ich genauso. Und ich finde Krimis meistens doch sehr vorhersehbar, ich weiss immer nach ein paar Seiten, was am Ende passiert, dann google ich, ob ich Recht habe und dann will ich nicht mehr weiter lesen, weil ich immer Recht habe :D Aber ich mag Psychothriller ganz gerne, da stört mich nicht, dass ich mich mit den Figuren nicht identifizieren kann, weil ich immerhin die Handlung meistens nicht so einfach durchschaue. Und beispielsweise bei Pretty Girls von Karen Slaughter wusste ich zwar nach zwanzig Seiten, wer der Böse ist, aber ich fand es trotzdem noch spannend, weil der Weg bis dahin gut inszeniert war. Also Psychothriller > Krimis!

    5. High Five, die mag ich beide auch nicht!

    6. Da stimme ich dir zu. Kennt man nur eine Reihe, kann man nicht beurteilen, ob der Autor etwas für einen ist.

    7. Dystopien kann ich einfach schlichtweg nicht mehr sehen. Aber einer Neuaufmachung des Genres wäre ich nicht abgeneigt.

    8. Die After-Reihe würde ich, glaube ich, nicht mal geschenkt nehmen ..

    9. Das Buch habe ich nie gelesen, will ich auch nicht, weil ich nur schlechtes höre, aber die Serie ist toll.

    AntwortenLöschen
  2. Die Twilight Reihe fand ich auch nicht so schlecht wie alle anderen immer sagen :) War ein tolles Leseerlebnis.

    Was du zu Celaenes Entscheidung sagen würdest, würde mich interessieren :D Mochtest du den Prinz etwas mehr? Ich bin ein totaler Carol Fan obwohl die beiden ja anscheinend keine Zukunft haben.

    Krimi oder Horror oder Thriller lese ich nie. Da bin ich zu schwach für ^^

    Die Kritik an Harry kann ich auch nachvollziehen, habe das auch schon öfters gehört :D

    Deine Einstellung bei Frage 7 finde ich super!!

    Gossip Girl hat mir auch total als Serie gefallen.

    Alles Liebe, May von Mayanamo

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Julie,

    ich habe mich eben mal ein wenig auf deinem Blog umgeschaut und muss sagen, dass es mir hier sehr gut gefällt.
    Den TAG habe ich tatsächlich noch nicht gemacht und bin einfach so frei ihn jetzt in Angriff zu nehmen, auch wenn ich nicht getagt wurde.

    Alles Liebe,
    Marcia ♥

    PS: Herzlichen Glückwunsch zu 100 Followern :)

    AntwortenLöschen